Patriarchatskritik der kapitalistische Gesellschaft

Patriarchatskritik der kapitalistische Gesellschaft

Prof. Dr. Claudia von Werlhof im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt

«Caliban und die Hexe – zur „Alchemie“ der Moderne. Patriarchatskritik der kapitalistischen Gesellschaft»

Claudia von Werthof zuzuhören, sie beim Denken zu belauschen und in ihre historisch aufgefädelte Logik einzutauchen, sind ein intellektueller wie emotionaler Genuß – bei all der Tragik, die sich dahinter verbirgt.
Entlarvend: Der ‚Genderismus‘ ist in Wahrheit nichts anderes als ein Neo-Patriarchat in BHs und Hosenanzug.