Die alternativen Konzepte des PERSPEKTIVE ohne Grenzen e.V.

Die Verfasser dieser alternativen Konzepte wurden von dem Wunsch getragen, daß möglichst viele Menschen in diesen Lösungsansätzen eine persönliche Herausforderung sehen und sie als bereichernde Basis für die Gestaltung ihrer eigenen Zukunft sowie eines friedvollen, humanen und zukunftsfähigen Miteinanders nutzen.

Diese Konzepte, die unter dankenswertem Einsatz von Fachleuten der einzelnen Bereiche erarbeitet wurden, erheben weder den Anspruch auf Vollständigkeit noch sollen sie als endgültige für alle Zeiten geltende Lösungen verstanden werden.

Die Grundgedanken der Konzepte stärken die Rechte des Individuums und geben individueller Kreativität Raum; sie gewähren den Schutz für Schwache, Hilfsbedürftige und Kranke; sie fordern jedoch auch die Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft eines jeden Einzelnen. Der Grundgedanke der Eigenverantwortung und Selbständigkeit zum Wohle der Sozialgemeinschaft zieht sich durch sämtliche Bereiche – Sozial- und Rechtspolitik, Bildung und Lehre, Erziehung und Familie, Berufs- und Erwerbsleben, die Vorsorge für die Fährnisse des Lebens und des Alters, Umwelt- und Naturschutz, die Sicherung der Gesundheit, des Lebens und des Eigentums jedes Einzelnen.

Eine Bitte haben wir jedoch:
Signalisieren Sie uns sowohl Zustimmung wie auch Ablehnung. Fühlen Sie sich aufgerufen zur Diskussion wie auch zu Gegenvorschlägen und Anregungen.

Wir freuen uns darauf!

 

Am Anfang einer Lösung steht, überhaupt eine Lösung finden zu wollen. Dazu gehören Unvoreingenommenheit, das Ertragen von Widersprüchen und die Bereitschaft zu einer alles zulassenden Kommunikation.

Die alternativen Konzepte können Sie hier › in vier gebundenen Broschüren gegen einen Kostenbeitrag bestellen oder auf dieser Website als Download-pdf ausdrucken.

Kurzvorstellung unserer Konzepte

Zum 10-jährigen Jubiläum des Vereins haben wir auf der Mitgliederversammlung 2016 eine Kurzvorstellung unserer Konzepte präsentiert und uns wieder einmal lebhaft mit ihnen auseinandergesetzt – die Konzepte sind z.T. bereits 1978 entstanden und wiederholt überarbeitet worden.

Diese Präsentation möchten wir Ihnen nicht vorenthalten, bot sie doch auch auf unserer
13. INTERNATIONALEN GESPRÄCHSRUNDE Anlaß zu einem intensiven Austausch.

DOWNLOAD hier ›

Unsere Konzepte