TTIP

/Tag:TTIP
­
23. Mai 2016

“Wir sind keine Handelsware“

23. Mai 2016|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für “Wir sind keine Handelsware“

Lesenswerter Artikel zum Theaterklassiker TTIP & Co, der bereits vor 30 Jahren mit dem MAI (Multilateral Agreement on Investments; wir berichteten schon damals darüber) begann:
www.d-perspektive.de/2016/05/Wir-sind-keine-Handelsware-Spiegel_2016_19.pdf

Download (PDF, 101KB)

Sehen Sie hier zudem das Video zum Beitrag:
http://video.spiegel.de/flash/17/41/1671471_1024x576_H264_HQ.mp4

9. Mai 2016

USA planen mit TTIP Frontal-Angriff auf Gerichte in Europa

9. Mai 2016|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für USA planen mit TTIP Frontal-Angriff auf Gerichte in Europa

Die wenigsten Europäer (und US-Bürger) wissen überhaupt, worum es bei TTIP, CETA und TISA, etc. tatsächlich geht, und warum es den USA darum geht, diese Abkommen so geräuscharm, heimlich und vor allem noch in diesem Jahr finalisieren zu können.
Offizielle Begründung: Firmen, die z.T. Milliardeninvestitionen tätigen (und damit benevolent Arbeitsplätze schaffen), sollen vor der Unberechenbarkeit von Politikern und den Forderungen von Bürgerinitiativen, deren Initiatoren und deren Schar von Mitläufern ohnehin keine Ahnung haben, geschützt werden. Deshalb die Heimlichtuerei, an der man sich in den USA noch nie gestört hat; nur Europa schießt mit seiner ‚Wahnidee von realer Demokratie‘ hier immer wieder quer.
Dabei geht es den USA in Wahrheit um etwas ganz anderes.

Lesen Sie den nachstehenden Artikel und lassen Sie sich überraschen!

Lesen Sie hierzu:

www.deutsche-wirtschafts-nachrichten.de | 07. Mai 2016
USA planen mit TTIP Frontal-Angriff auf Gerichte in Europa
Das Drängen der Amerikaner auf den TTIP-Abschluss hat handfeste Gründe: US-Banken fürchten, von europäischen Gerichten wegen der Schulden-Krise belangt zu werden. Sie haben vielen europäischen Kommunen und Unternehmen dubiose Spekulationsgeschäfte angedreht. Nun klagen viele Europäer – und die Amerikaner setzen zum Frontalangriff auf das europäische Rechtssystem an. In Italien hat der amerikanische Botschafter – wohl unabsichtlich – die Katze aus dem Sack gelassen…

www.deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/07/usa-planen-mit-ttip-frontal-angriff-auf-gerichte-in-europa

9. Mai 2016

Die Konzernschutzabkommen CETA, TTIP und TISA

9. Mai 2016|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Die Konzernschutzabkommen CETA, TTIP und TISA

Worum es bei TTIP, CETA und TISA wirklich geht.
Interessantes Interview von Michael Vogt mit Prof. Wolfgang Berger

5. April 2016

Das droht mit TTIP & CETA: Konzerne klagen, wir zahlen! (ARD-Doku)

5. April 2016|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Das droht mit TTIP & CETA: Konzerne klagen, wir zahlen! (ARD-Doku)

Hier entsteht ein völlig neuer Markt – für Anwälte und Wirtschaftskanzleien.
Und unser feister Gabriel, der von Wirtschaft keine Ahnung (geschweige reales Wissen) hat, setzt sich über alle Bedenken (und jegliche demokratische Haltung der Bevölkerung) selbstherrlich hinweg.
Autarke Länder spielen bei den Plänen der ‚New World Order‘ keine Rolle mehr; Grund genug, sämtliche Parlamente (als eminente Kostentreiber für fachlich zumeist inkompetente Volkszertreter) mit sofortiger Wirkung aufzulösen.

29. Februar 2016

Lobbyempfang mit Flashmob gegen TTIP

29. Februar 2016|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Lobbyempfang mit Flashmob gegen TTIP

Flashmob gegen TTIP – und das völlig friedlich!

Musikalisch reichlich schräg, aber eine gelungene, vor allem völlig friedliche Aktion! Unbedingt anschauen und überlegen, wo es wiederholt werden kann…
Lobbyempfang der Wirtschaftsverbände wird zum ‚Chor der Aufgebrachten‘ aus ‘Les Miserables‘.
Kritiker singen während der Rede des amerikanischen TTIP-Chefverhandlers gegen TTIP an.

25. Januar 2016

Joseph Stiglitz: “TTIP ist überflüssig und gefährlich”

25. Januar 2016|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Joseph Stiglitz: “TTIP ist überflüssig und gefährlich”

Interessantes Interview mit Joseph Stiglitz, Ökonomie-Nobelpreisträger (2001) über TTIP, die Eurokrise und das politische Selbstverständnis Europas.

Lesen Sie hierzu:

www.wiwo.de | 22. Januar 2016
Interview – Joseph Stiglitz: “TTIP ist überflüssig und gefährlich”
Ökonomie-Nobelpreisträger Joseph Stiglitz kritisiert die deutsche Wirtschaftspolitik schon lange nicht immer sachlich. Nun sagt er: An der Zuspitzung der Flüchtlingskrise ist Deutschland selber Schuld. Ein Gespräch über Europas Krise, die wachsende Ungleichheit – und das Auslaufmodell Welthandel.

www.wiwo.de/politik/europa/joseph-stiglitz-ttip-ist-ueberfluessig-und-gefaehrlich/12868460.html

15. August 2015

Assange zu TTIP

15. August 2015|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Assange zu TTIP

Assange zu TTIP

Das vorrangige Problem der USA besteht darin, daß sie nur mit wenigen Produkten überhaupt weltweit konkurrenzfähig sind. Darin liegt auch begründet, daß ihr Handelsbilanzdefizit, das höchste aller Industrieländer, stetig wächst.
Außer Waffen (deshalb die irrsinnige Rüstungsindustrie und das Nutzen jeder Gelegenheit, neue Waffen zu „erproben“), Tourismus (ein herrliches Land!), etwas Maschinen und Chemie,  Rohstoffen und Finanzbeteiligungen haben die USA, die mehr als zwei Drittel ihres BIP (GDP) per Konsum erwirtschaften, international nicht zu bieten.
Gerade deshalb drängen die USA vehement (und höchst clandestin) auf diese (und weitere etwa 30 bilaterale) Handelsabkommen.
Washington, die internationalen Großkonzerne und die Großbanken denken schon seit 30 Jahren nicht mehr in ‚nationalen‘ Kategorien und hoffen, das den Europäern sukzessive „vermitteln“ zu können – notfalls mit Einschüchterungen, Säbelrasseln und Kriegsszenarien.
In den USA interessieren sich die Bürger nicht wirklich für diese Themen, und die Systemmedien in Europa wagen kaum Widerstand; die Politiker ohnehin nicht.

Die USA gehen davon aus, mit ihrer ‚Drei-Säulen‘-Politik – Unruhen und Kriege anzetteln, den internationalen Handel (insbesondere bzgl. der Rohstoffe) wieder unter ihre Fittiche zu bekommen und (mithilfe der ‚City of London‘!) die Dominanz über den Finanz- und Währungsmarkt zu festigen – ihren Führungsanspruch als weltweite Führungsmacht zu sichern – notfalls mit Gewalt und ohne jede Rücksicht oder Hemmungen.

Meine Ansicht als Querdenker ist anders und geht viel weiter!

Die Zionisten & Co, die die USA beherrschen (nach eigener Aussage) haben schon lange China “aufgebaut”! Warum wohl wuchs China, so lange, zweistellig, ohne Widerspruch!? Gewaltiger Produktionsmachttransfer. Wachstum,HURRA!
Sie wechseln die Pferde!!!

USA wird nicht fallen gelassen, weil es TOTAL von der Finanzkraft, -dominanz der Weltbanker (FED/BIZ) UND China abhängig ist! Sondern instrumentalisiert.
(Bem.: Offensichtlich haben dies, beizeiten, nationalistische Gruppen gespannt.Siehe Iran, etc!)
Die USA haben sich eingebildet nur noch von “soft-ware” und der militärischen Weltmacht leben zu können und/oder wurden dazu “gehandled”. Dies ist gründlich falsch!

Wer ist der perfekte Part der USA!? CHINA!!! Die Große Koalition kommt!
Diese haben die Produktion, Devisen, Gold, aber keine Waffen und weltweite Militärpräsenz!

Was nun!? Wer wirklich den Bach runtergeht, wird Europa sein. Dazu dient TTIP & Co. Deutschland aushebeln!!!
GR die III. Welch Schwachsinn. Deutschland SOLLTE den Euro verlassen! HÖRT genau hin!
Damit treffen die Zionisten Russland und die kontinentale Macht! Russland wird in die Zange genommen.
Der alte Hass der Zionisten!!! Sie können General Schukow nicht verzeihen.
Die Russen und die Deutschen oder umgekehrt sind die einzigen, die den Zionisten die Stirne bieten könnten.Weder die Amerikaner, noch die Chinesen haben die “Eier”, noch den “Grips”, dies zu tun. nämlich, dem beschissenen, unipolaren, kolonialistischen, diktatorischen, antidemokratischen Schuldgeldsystem aus dem 18. Jahrhundert (FIAT Money) Einhalt gebieten!

Daraus wird ein völlig schwachsinniger, entbehrlicher und gefährlicher WK III konstruiert, der in Arabien schon als Stellvertreterkrieg unterwegs ist und bald nach Europa “exportiert” wird. Ukraine & Co. Die Lunte im Balkan. Islamismus in Europa, Chaos durch den Fall des Euro!

WIE DUMM SAMMA DENN !!!! Merkt keiner was !? Assange wohl auch nicht so recht, sorry!

Bitte verteilen und zur Diskussion bringen ! Danke.

22. Mai 2015

Die Machtergreifung des globalisierten Finanzkapitals: TTIP

22. Mai 2015|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Die Machtergreifung des globalisierten Finanzkapitals: TTIP

Wichtige Hintergrundinformationen zu einem brandheißen Thema!

Die umfassendste Zusammenstellung der Fakten über TTIP:

Sogar die ‚Codex Alimentarius‘ – Kommission der WHO wird erwähnt.
Die WHO schreibt sich auf die Flagge: „Die Verwirklichung des bestmöglichsten Gesundheitsniveau aller Menschen“.
Die ‚Codex Alimentarius‘-Kommission tagt und berät, wie so viele andere Organisation, im Geheimen.
Weitergehende Information auf der Internetseite des „Zentrum der Gesundheit“

15. November 2013

MAI, TWP und jetzt TAFTA und TTIP

15. November 2013|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für MAI, TWP und jetzt TAFTA und TTIP

Neuer Artikel im zeitreport online:
MAI, TWP und jetzt TAFTA und TTIP

Was Le Monde diplomatique (sh. Artikel vom 8.11.2013: „TAFTA – die große Unterwerfung“) zur geplanten “Wirtschafts-NATO” zu sagen hat, macht zarte Leser gruseln.
Noch absurder jedoch ist, daß eben diese Entwicklung bereits vor 15 Jahren absehbar war (sh. unsere Berichte von 1998 und 1999 im ‘zeitreport‘ des DBSFS, dem Vorläufer des heutigen ‘PERSPEKTIVE ohne Grenzen e.V.‘ und des ‘zeitreport online‘), nur wollte das damals keiner wissen; im Gegenteil: Wir wurden damals des ‚Defätismus‘ und der Panikmache geziehen. Tempora mutantur!

Es lohnt sich wirklich (vor allem für jüngere Querdenker), diese infame Entwicklung über die zeitreport-Artikel sowie den untenstehenden Artikel noch einmal nachzuvollziehen…

Lesen Sie weiter unter:
www.d-perspektive.de/zeitreport-online/aktuelles/detailansicht/article/mai-twp-und-jetzt-tafta-und-ttip-714.html