Theresa May

/Tag:Theresa May
­
19. April 2018

Die Hysterie um Nowitschok und das Gift der Theresa May

19. April 2018|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Die Hysterie um Nowitschok und das Gift der Theresa May

Wie lange soll diese Schmieren“komödie“ noch gehen?!?

Gemäß welcher „Logik“ – andernfalls wäre von haarsträubender Dummheit auszugehen (die ich einigen westlichen/deutschen PolitikerInnen unterstelle, nicht jedoch Vladimir Putin) – sollte der russische Präsident

  1. a) einen vor acht(!) Jahren ausgetauschten (und seither unbehelligt in London lebenden) Doppelagenten
  2. b) unmittelbar vor den russ. Präsidentschaftswahlen (womit die ohnehin von völlig ungerechtfertigten Sanktionen – ohne Beweise! – und westlichen Diffamierungen ziemlich hart getroffene Wirtschaft zusätzlich belastet würde)

jetzt liquidieren?

Wenn Maas, v.d.Leyen, Merkel, Macron, May, Trump & Co von “russischer Einmischung in fremdstaatliche Angelegenheit“ salbadern, kann man nur noch den Kopf schütteln oder schallend lachen, denn darin sind nachgerade die USA, resp. die Washingtoner Gang, unbestreitbare „Weltmeister“ – seit immerhin 131 Jahren (Philippinen) und in mehr als 50 Ländern (seit 1945)!

Immerhin unterhält Rußland gerade einmal eine Militärbasis außerhalb des eigenen Staatsgebietes, die USA hingegen 1070 in 114 Staaten der Welt.

Daß Vater Sergej und Tochter Julia Skripal einen Giftanschlag mit Novichuk (anscheinend folgenlos) überlebt haben, spricht nach Meinung von Experten grundsätzlich gegen diesen Giftstoff, der normaliter ‚absolut tödlich‘ wirkt.

Zudem haben nicht nur die UdSSR, sondern auch (mindestens 15) westliche Staaten mit diesem Gift hantiert, bzw. an ihm „geforscht“ (Aussage eines NSA-Experten).

Bleibt nur die Frage, wie erbärmlich das journalistische Ethos der mainstream-Kollegen sein muß, daß sie sich an einer derart armseligen Nachrichtenhetze beteiligen.

Daß Trump ein typisch New Yorker Verbalraufbold, ein völlig unberechenbarer egomaner Selbstdarsteller und wahrlich keine intellektuelle Leuchte ist, hat sich inzwischen herumgesprochen. Umso mehr überrascht die (ebenso hirnlose) Bereitschaft der Regierungen in London, Paris und Berlin, bereitwillig und sofort auf Geheiß dieses US-Präsidenten mit den Säbeln zu rasseln und dieses erbärmliche „Spiel“ mitzumachen.

Wenn Putin nicht derart besonnen reagierte (Sanktionen trotz fehlender Nachweise, jetzt Syrien, etc), stünden wir wohl wirklich am Rande eines 3. Weltkrieges.

 

H.-W. Graf


Lesen Sie hierzu:
deutsche-wirtschafts-nachrichten.de I 17.04.2018
Die Hysterie um Nowitschok und das Gift der Theresa May
Peter Vonnahme, früherer Richter am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof, sieht eine gefährliche Preisgabe rechtsstaatlicher Prinzipien im Fall des angeblich vergifteten Doppelspions Sergej Skripal…
www.deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/04/17/die-hysterie-um-nowitschok-und-das-gift-der-theresa-may/

sowie

sputniknews.com I 16.04.2018
Lawrow lässt „Bombe“ platzen: Neues im Skripal-Fall bringt London in Bredouille
Im Unterschied zu seinen westlichen Partnern, die souveräne Staaten gerne mit Raketen und Bomben angreifen, zieht Russland es vor, „Bomben“ auf anderen Gebieten zu „zünden“…
www.de.sputniknews.com/politik/20180416320362653-chemiewaffen-lawrow-opcw-bericht/

19. März 2018

Putin ist an allem schuld – versteht sich von selbst!

19. März 2018|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Putin ist an allem schuld – versteht sich von selbst!

Prof. Krone-Schmalz zum neuesten Rußland-Konflikt und der britischen Reaktion
– wie immer sachkundig, souverän und frei von Spekulationen.

www.mdr.de/nachrichten/politik/ausland/audio-654336.html

Kommt eigentlich niemandem unserer Politschergen ins cerebrale Gebälk, daß der Zeitpunkt – Rußland-Sanktionen, Olympia-Boykott, Fußball-WM, Präsidentschaftswahl, Ukraine-/Krim-Krise – grotesk dämlich gewählt wäre, um einen vor acht(!) Jahren begnadigten und ausgewiesenen Doppelagenten haargenau jetzt per staatlichem Auftrag zu eliminieren?!?

Einmal mehr: Devot und auf jegliche Beweise verzichtend scharen sich Berlin, Paris und die USA eilfertig hinter Theresa May, die bereits 40 Minuten nach dem Anschlag „wußte“, wer als einziger Täter infrage kommt……..
Dabei sollte gerade Washington bei dieser Thematik – staatlicher Mord auch auf fremdem Territorium – tunlichst das Maul halten!

Fazit:
§ 1.) Es ist immer Putin.

§ 2.) Auf Beweise kann per se verzichtet werden.
§ 3.) Sollten störende Beweise die Unschuld Putins belegen, tritt automatisch § 1 in Kraft.

Für wie geistig behindert halten die „Eliten“ eigentlich die Bevölkerungen, die sie durchfüttern?!?


Interview I Gabriele Krone-Schmalz: “Die spielen mit dem Frieden”
mdr.de / 15. März 2018 /Audio
www.mdr.de/nachrichten/politik/ausland/audio-654336.html

19. November 2017

Crybaby Theresa May – just too cute!

19. November 2017|Crossthinker|Kommentare deaktiviert für Crybaby Theresa May – just too cute!

Crybaby Theresa May – just too cute (must read!).

Poor Theresa May – she blames Putin for doing what, obviously, in her sick mind, only Washington should be allowed to do: Interfering in other countries’ politics.

Of course, it was easier to deal with a full-blooded idiot and drunkard as Boris Jelzin …………..

www.businessinsider.fr/us/theresa-may-russia-putin-fake-news-war-elections-2017-11