Professor Sinn: Fast die Hälfte des deutschen Auslandsvermögens ist verloren

27. April 2018|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Professor Sinn: Fast die Hälfte des deutschen Auslandsvermögens ist verloren

Prof. Hans-Werner Sinn war ehedem ein glühender Verfechter der „Wertegemeinschaft“ EU(roland) und des EURO, hat zwischenzeitlich aber seinen Irrtum eingestanden – eine große (und seltene) Geste.

Das nützt aber wenig, wenn die Drahtzieher dieser ökonomischen, finanz- und sozialpolitischen Groteske völlig beratungsresistent sind und bedenkenlos Billionen Euro (aus ihnen anvertrauten Steuergeldern!) in dessen „Rettung“ versaubeuteln – mit regelrecht krimineller Energie und in der Gewißheit, niemals dafür juristisch zur Verantwortung gezogen zu werden.


Lesen Sie hierzu:
freiewelt.net I 18.04.2018
Der Euro ist quasi ein Rettungsschirm für Südeuropa –
Professor Sinn: Fast die Hälfte des deutschen Auslandsvermögens ist verloren

Die nächste Finanzkrise sei nicht fern, prognostiziert Professor Hans-Werner Sinn. Rund 46 Prozent des deutschen Auslandsvermögens seien bereits verschwunden. Dies liege vor allem an den hohen Target-2-Forderungen der deutschen Bundesbank, die letztlich niemals einlösbar seien…
www.freiewelt.net/nachricht/professor-sinn-fast-die-haelfte-des-deutschen-auslandsvermoegens-ist-verloren-10074155/