d-perspektive

/Perspektive
­

About Perspektive

This author has not yet filled in any details.
So far Perspektive has created 463 blog entries.
31. Juli 2017

Hans-Werner Sinn schlägt Alarm: Macrons Euro-Reform bedroht deutsche Steuerzahler

31. Juli 2017|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Hans-Werner Sinn schlägt Alarm: Macrons Euro-Reform bedroht deutsche Steuerzahler

Bitte nehmen Sie sich die Zeit für den nachstehenden Text!

Lesen Sie hierzu:

focus.de | 30. Juli 2017
Hans-Werner Sinn schlägt Alarm: Macrons Euro-Reform bedroht deutsche Steuerzahler
Frankreichs neuer Premier Emmanuel Macron will ein Tabu brechen: Der Politstar plant eine Vergemeinschaftung der Schulden in der Eurozone. Hans-Werner Sinn lehnt Frankreichs Weg in die Schuldenunion ab. Außerdem warnt der Starökonom vor einer deutschen Haftung für südeuropäische Problemkredite…

www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/euro-reform-hans-werner-sinn-schlaegt-alarm_id_7411573.html

28. Juli 2017

Der seltsame Tod Europas

28. Juli 2017|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Der seltsame Tod Europas

„Wir haben es alle gewußt!“

Diese heute noch bedrückenden Worte des ersten Bundespräsidenten Theodor Heuß bei seiner Antrittsrede klangen wie ein Menetekel, das gleichwohl kein politisch Verantwortlicher hören, bewußt zur Kenntnis nehmen wollte.

Gleichermaßen stießen wir 1992/93 mit unserer Studie ‚Unsere Welt‘ (dt., engl. und franz.), in der die ökonomische und soziale Situation in 181 Staaten verglichen und auf sich abzeichnende katastrophale Zustände (vor allem in fast allen damals 53 Staaten Afrikas) hingewiesen und deren Ursachen klar benannt wurde, bei Parteien, Politikern und Medien nur auf taube Ohren. Insbesondere die Rolle der (monotheistischen) Religionen sowie die völlig ignorante, absolut kontraproduktive „Entwicklungshilfe“ wollte man schlichtweg nicht kritisiert wissen. Einzig der ‚World Future Verlag‘, der vornehmlich akademische Schriften verlegte und Universitäten belieferte, gab dankenswerter Weise eine englische Fassung heraus.

Dabei sagten wir damals höchst präzise in einem Szenario von sieben Schritten voraus, wie die Migration aus Nordafrika, dem Nahen Osten sowie – nach dem Zusammenbruch der sozialistischen Schimäre – Osteuropa ablaufen würde.

Heute, 25 Jahre später, stehen wir vor dem Scherbenhaufen einer selbstmörderischen Politik des Wegsehens, Verdrängens und Nicht-Wissen-Wollens, vermeindlicher „Gutmenschen“-Politik, schlichter Führungslosigkeit und grenzenloser Tumbheit der Politmafia, medialer Ignoranz und öffentlicher Trägheit.

Lesen Sie hierzu:

tichyseinblick.de | 25. Juli 2017
Douglas Murray: Der seltsame Tod Europas
Es fällt durch die Zusammenfassung von Douglas Murray auf, dass in so gut wie allen westeuropäischen Ländern die gleichen Prozesse stattgefunden haben, mit Unterschieden nur in den Details. Überall derselbe Fehler und dieselbe Ignoranz der politischen Klasse…

www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/douglas-murray-der-seltsame-tod-europas

28. Juli 2017

Stehen wir vor einem Dritten Weltkrieg?

28. Juli 2017|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Stehen wir vor einem Dritten Weltkrieg?

Wer sich mit den Inhalten des nachstehenden Artikels auseinandersetzt – alles keine „Verschwörungstheorien“ sondern Geschichte pur -, könnte zu diesem Schluß kommen, denn wie lange Putin noch besonnen und klug (nicht) reagiert, vermag niemand vorherzusagen.

Was leider wenig optimistisch stimmt, ist die Tatsache, daß zu viele der davon real Bedrohten zu apolitisch, nur auf Konsum und sinnarmen Zeitvertreib aus sind, als daß sie die drohende Gefahr dieses ausgelebten politischen Wahnsinns wahrnehmen könnten.

Wer die geradezu manisch-hysterische Verehrung der US-Bürger für alles Militärische kennt, zweifelt keine Sekunde daran, daß sich die US-Bevölkerung auch ein weiteres Mal in einen Krieg hineinmanövrieren läßt; ohnehin weiß kaum einer jenseits des Atlantiks, wo die Ukraine liegt und worum es dabei geht. Politikern und den Etappenhengsten unter den hohen Militärs droht ohnehin keine Gefahr, und Millionen von Drohnen (zum Stückpreis von wenigen hundert US-Dollars) anonymisieren inzwischen ein potentielles Kriegsgeschehen dermaßen, daß man in Nordamerika allenfalls aus den Medien erfährt, was sich – irgendwo im Osten, 20.000 km entfernt – ereignet.

Auch hierzulande sind sich die Psychopathen in Politik und Wirtschaft, unter den finanzierenden Bankern und exekutierenden Militärs in ihren Helotentreue einig und agieren jenseits jeglichen ethischen Bewußtseins – brav ergeben dem ‚Großen Bruder‘ USA; ihr Horizont reicht jeweils vier Jahre, und um sich in die Geschichtsbücher zu schummeln, ist ihnen jedes Mittel recht.

Wer leistungsunwillig, karrieregeil und denkfaul ist, aber bestens versorgt sein will, wird entweder Berufspolitiker in einer der großen „Volks“parteien oder geht zum Militär.

Nein, von unseren Politikern kann und sollte niemand erwarten, daß sie den drohenden Gefahren mit Weitsicht, Intelligenz und Empathie begegnen. WIR, engagierte und wache Bürger, müssen ihnen in den Arm fallen, um eine humanitäre Katastrophe zu verhindern, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen könnte; hier, jetzt, heute, sofort!

www.friedenserklaerung.de
www.declaraciondepaz.eu
www.declarationdepaix.eu
www.deklaracijamira.eu
www.peacedeclaration.eu

Lesen Sie hierzu:

alles-schallundrauch.blogspot.de | 26. Juli 2017
Die Grosse Lüge, die zum III. Weltkrieg führt
Meine ganze Aufklärungsarbeit hier besteht praktisch aus der Aufdeckung von Lügen, die uns von Kindesbeinen an, über die Schule, Berufsausbildung bis zum Erwachsenwerden erzählt wurden. Damit meine ich nicht die Märchen, der Weihnachtsmann bringt die Geschenke unter den Christbaum und der Osterhase die gefärbten Eier ins Nest. Nein, es geht um die grossen Lügen der Geschichte, mit denen Kriege begründet wurden, wie zum Beispiel, die Spanier haben 1898 die USS Main in Havanna versenkt, mit dem der Spanisch-Amerikanische-Krieg begründet wurde, um die globale Expansion Washingtons einzuleiten. Oder die Lüge, Deutschland hat das harmlose Passagierschiff Lusitania 1915 ohne Grund versenkt, als Motiv in den 1. Weltkrieg einzutreten. Oder die Lüge, Japan hat Amerika 1941 aus heiterem Himmel in Pearl Harbour angegriffen, damit Washington Japan und Deutschland den Krieg erklären konnte…

www.alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/07/die-grosse-luge-die-zum-iii-weltkrieg.html

28. Juli 2017

VIPS deckt Informations-Komplott auf

28. Juli 2017|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für VIPS deckt Informations-Komplott auf

Sollte nachfolgende Nachricht nicht eigentlich die Schlagzeilen bestimmen, da VIPS in der Tat einen guten und seriösen Ruf hat? Warum ist das nicht der Fall?

Warum ist das Maß nicht langsam voll? Sanktionen gegen Russland wegen einer Unterstellung, die laut VIPS absurd ist?

Korruption beginnt auf der emotional-intellektuellen Ebene ………..

Sh.: ‚Korruption – die Entschlüsselung eines weltweiten Phänomens‘, pAS, München


Veteran Intelligence Professionals for Sanity (VIPS) ist eine Gruppe von ehemaligen US-amerikanischen Geheimdienstlern, die sich gegen Missbrauch von Geheimdienstinformationen einsetzt.
Sie schlossen sich 2003 zusammen, um sich dagegen einzusetzen, wie versucht wurde den Irakkrieg mit Geheimdienstinformationen über Massenvernichtungswaffen zu legitimieren, die sich später als Fälschung herausstellten…

www.wikipedia.org/wiki/Veteran_Intelligence_Professionals_for_Sanity/

28. Juli 2017

Pariser Militärparade feiert Triumph der „Kaufleute des Todes“ – Banker und Rüstungsindustrielle tricksten 1917 die USA in den Krieg

28. Juli 2017|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Pariser Militärparade feiert Triumph der „Kaufleute des Todes“ – Banker und Rüstungsindustrielle tricksten 1917 die USA in den Krieg

Sehr interessanter und gerade im Hinblick auf die momentan anstehende politische Lage bedeutsamer, sehr erhellender Artikel unseres Querdenkers Wolfgang Effenberger.

Lesen Sie hierzu:

weltexpress.info | 13. Juli 2017
Pariser Militärparade feiert Triumph der „Kaufleute des Todes“ – Banker und Rüstungsindustrielle tricksten 1917 die USA in den Krieg
Die Militärparade auf den berühmten Champs Elysees in Paris werden der französische Staatspräsident Macron und sein amerikanischer Amtskollege Trump am 14. Juli 2017, dem französischen Nationalfeiertag, vor der Weltöffentlichkeit abnehmen. Die beiden Präsidenten werden auch des Eintritts der USA am 6. April 1917 in den Ersten Weltkrieg auf Seiten der Entente gedenken und dieses monumentale historische Ereignis mit in die Feierlichkeiten einbeziehen….

www.weltexpress.info/pariser-militaerparade-feiert-triumph-der-kaufleute-des-todes-banker-und-ruestungsindustrielle-tricksten-1917-die-usa-in-den-krieg/

28. Juli 2017

Unser Steuersystem ist ein Relikt des Mittelalters

28. Juli 2017|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Unser Steuersystem ist ein Relikt des Mittelalters

Der u.s. Artikel, vor kurzem im Fokus publiziert, ist insofern bemerkenswert, als er die seit Ende des Ersten Weltkriegs geltende ‚Besteuerung nach (vermeindlicher) Leistungsfähigkeit‘ – 1919 entwickelt vom damaligen bayerischen Finanzminister Matthias Erzberger und mittlerweile Grundlage der Besteuerung in nahezu allen Industrieländern -, zutreffendermaßen als völlig überholt entlarvt.

Was nach dem Ende des Krieges durchaus sinnvoll und vernünftig war – immerhin galt es, den am Boden liegenden Staat zur Versorgung der Veteranen, Kinder, mittellosen Kriegswitwen, kriegsverkrüppelten Soldaten sowie zum Wiederaufbau der Infrastruktur, etc. mit Geld zu versorgen -, unterliegt inzwischen völlig anderen Zwecken und Begehrlichkeiten. Abgesehen von den heute völlig anderen Steuererhebungsgründen haben sich die Erwerbs- und Einkommensquellen grundsätzlich gewandelt; der damalig dominante Agrarstaat (ca 65%) erwirtschaftet heute zu etwa 70% sein Bruttoinlandsprodukt aus Dienstleistungen.

Aber einmal festgelegte Steuern werden vom Staat nur höchst unwillig wieder aufgegeben – denken Sie nur an die 1902 (!) von Kaiser Wilhelm II zum Aufbau seiner Kriegsflotte eingeführte „Schaumweinsteuer“.

So hat sich im Laufe von knapp einem Jahrhundert ein Wust von 60 Steuern und Dauerabgaben, knapp 120 Steuergesetzen, 180 Einkommensteuerparagraphen und fast 100.000 Steuerverordnungen wie ein Krebsgeschwür entwickelt, das Hunderttausende von Beamten, öff. Bediensteten und „Experten“, die diesen Wahnsinn „beratend“ begleiten, prächtig ernährt – bezahlt vom Steuerzahler und hilflosen Ratsuchenden. Rund 60% aller weltweiten Steuerliteratur (Gesetze, Verordnungen, Dienstanweisungen, Finanzgerichtsurteile, Kommentare, Fachliteratur, etc.) bezieht sich auf Deutschland!

Dabei wäre – und darauf weisen wir seit über dreißig Jahren(!) hin – diesem öffentlich-unrechtlichen Spuk sehr schnell und effizient beizukommen. Aber dem widersetzen sich sämtliche Parteien und diejenigen Berufe, die an diesem Wahnwitz prächtig verdienen, vehement. Zupaß kommt ihnen dabei, daß Otto Normalverbraucher und Lieschen Müller das Steuerkauderwelsch nicht mal ansatzweise verstehen und längst resigniert haben. Da ist es bequemer (wenngleich völlig sinnfremd), auf ‚die Reichen‘, ‚Großverdiener‘– außer natürlich Sportler und „Künstler“ – sowie ‚den Kapitalismus‘ zu schimpfen und sich von Parteien und Politikern emotional und intellektuell mißbrauchen und ausnehmen zu lassen.

Wen o.g. Beitrag stutzen läßt, vielleicht sogar erbost, und wer sich für wirkliche Alternativen interessiert, dem sei die website des ‚PERSPEKTIVE ohne Grenzen e.V.‘ (www.d-perspektive.de) und spezifisch dessen ‚Steuer-, Wirtschafts- und Sozialkonzept‘ ( http://www.d-perspektive.de/konzepte/steuer-wirtschafts-und-sozialkonzept/) empfohlen.

Und keine Sorge: Alles ist in verständlicher Sprache und leicht verdaulich formuliert!

Lesen Sie hierzu:

focus.de | 07. Juni 2017
Arbeit wird zu teuer – Unser Steuersystem ist ein Relikt des Mittelalters – nur eine Steuer hat Zukunft
Unser Steuersystem fußt im Wesentlichen auf Prinzipien aus dem Mittelalter. Zu unserer heutigen modernen Wirtschaft passt es nicht mehr und schadet sogar. In ihrem Gastbeitrag fordern die beiden Ökonomen Matthias Weik und Marc Friedrich daher, alle Steuern bis auf eine abzuschaffen…

www.focus.de/finanzen/experten/weik_und_friedrich/steuern-unser-steuersystem-ist-ein-relikt-des-mittelalters_id_7221490.html

26. Juni 2017

Europe’s Elites Seem Determined to Commit Suicide by ‘Diversity’

26. Juni 2017|Crossthinker|Kommentare deaktiviert für Europe’s Elites Seem Determined to Commit Suicide by ‘Diversity’

Don’t call us ‚smart asses‘, but in 1992/3 in our study ‚Our World‘ – comparing 180 countries and their economic and social situations and conditions (in German, English and French) – we pointed out (and reasoned) exactly what would develop within the next 35 years (and why). However, no big surprise, no politician or party wanted to know and believe what we predicted.

So, may nobody (including A. Merkel) tell us that ‚noone could have seen what might happen‘; those with brains and hearts knew and saw it all! That naturally excludes politicians per se plus scientists closely connected and strictly depending on public money ……

www.wsj.com/articles/europes-elites-seem-determined-to-commit-suicide-by-diversity-1497821665

26. Juni 2017

Das Geschäft mit der Entwicklungshilfe

26. Juni 2017|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Das Geschäft mit der Entwicklungshilfe

Konzerne als Retter? Oder wie man Flüchtlinge produziert…

26. Juni 2017

IS, Islam and what’s it all about

26. Juni 2017|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für IS, Islam and what’s it all about

Even though I disagree with Brigitte Gabriel as far as the Iran is concerned – I was there! -, this video will tell you a lot about the background of Islam(isme) which you may never have learned before. So listen very carefully! Religions have been the basis for almost every war in history!

Auch wenn ich bzgl. des Iran anderer Meinung bin – ich war selbst dort -, liefert dieses Video eine Menge Informationen zum Hintergrund des Islam(ismus), die Ihnen/Euch wohl nicht bekannt sein dürften. Hören Sie deshalb gut zu!

Religionen waren die Basis für nahezu alle Kriege in der Geschichte!

20. Juni 2017

Schluß mit schnell – Selbstbestimmter Leben

20. Juni 2017|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Schluß mit schnell – Selbstbestimmter Leben

Die wertvollste Doku, die ich seit langer Zeit genießen durfte, und eine mutmachende Bestätigung, daß wir mit unseren alternativen Konzeptendes ‚PERSPEKTIVE ohne Grenzen e.V.‘ wirklich genau auf dem richtigen Weg sind: www.d-perspektive.de  – schauen Sie doch einfach mal rein. Und wenn Sie wollen, machen Sie mit!