Offener Brief unseres Querdenkers Dr. Hans Penner.

In der Tat ist der Islam die derzeit gefährlichste (weil intoleranteste brutalste und uneinsichtig rückwärtsgewandteste) religiöse Strömung weltweit, wobei er nicht nur gegen alle anderen Religionen rücksichtslos und absolut inhuman vorgeht, sondern auch innerhalb der rund zwei Dutzend islamistischer Bewegungen eine unnachgiebige (Tod-)Feindschaft besteht, die vor nichts Halt macht.
Das hat Methode: Alle Religionen arbeiten mit (Todes-)Drohung, Strafe und Einschüchterung, gleichzeitig aber auch mit dem Versprechen “einzigartiger” Erlösung, Heilsversprechen und postmortaler Belohnung – solange man ihren Vorgaben folgt – und verbreitet damit Schrecken und Angst, schüchtert massiv ein und kontrolliert damit die in Abhängigkeit stehenden “Gläubigen”.

Da nützt “christliche” Anbiederung – maskiert als Toleranz, Verständnis und “Friedens”offerten – nicht das geringste.

Religiösität ist Selbstaufgabe – man delegiert eigene Lebensverantwortlichkeit auf eine “höhere” Instanz, statt sich ihr selbst zu stellen!

Muslim wird man – ohne großartige Taufzeremonie – automatisch, qua Geburt in einem islamischen Umfeld (Familie). Daß das Gros der Muslime ihre Glaubenszugehörigkeit/Religion nicht aktiv – strikt korantreu – ausleben, ist zu begrüßen, aber auch trügerisch und gefährlich. In der Tat tun sich fanatische Islamisten umso schwerer damit, ihre Glaubensbrüder und -schwestern aufzuwiegeln und zu radikalisieren, je intelligenter, gebildeter und aufgeklärter diese sind (das ist bzgl des Christentums und des Hinduismus nicht anders).
Gleichwohl stehen weltweit Hunderte Millionen Muslime, die intellektuell, materiell und emotional minderprivilegiert leben, in der latenten Gefahr, manipuliert, korrumpiert, mißbraucht zu werden und sich instrumentalisieren zu lassen. Das ist es, was den Islam – wie ehedem das Christentum! – so gefährlich macht.

Es wird wohl noch viel Irrsinn ausgelebt und Blut fließen, bis der “ho(r)mo sapiens sapiens” – frei von jeglicher religiöser Korruption, Ideologie und Manipulation – lernt, eigenverantwortlich, natürlich-ethisch und friedlich-tolerant zu leben. Alle Religionen (‘religere/relegare‘ heißt nicht nur ‘Rückbindung‘, sondern auch ‘festzurren, anbinden, fesseln‘) sind ‘per se ac definitionem‘ intolerant, introvertiert, ideologisch und damit manipulativ und korrupt.

H.-W. Graf