Ukraine

/Tag:Ukraine
­
24. April 2014

Eine bunte Woche voller Verwirrung

24. April 2014|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Eine bunte Woche voller Verwirrung

Erstaunlich, was in nur einer Woche so alles passiert, vor allem aber, wie völlig
unterschiedlich die Kommentierung der Politiker und Medien hierzu jeweils ausfällt.
Nehmen wir die Krim-„Krise“: Während der Westen den ukrainischen Interims-
präsidenten mit Subventionen (nachgerade Waffen und Geld, Logistik und „Berater“) unterstützt, obwohl ein Drittel seiner Mannschaft aus Faschisten besteht, sieht man in Putins Unterstützung in der Ost-Ukraine eine kriegstreiberische ‚Einmischung in die Belange eines fremden Staates‘.
Nur mal zum Mitdenken: In der Ost-Ukraine und auf der Krim leben ca. 3,8 Millionen
Russen. Wieviele US-Amerikaner, Engländer und West-Europäer leben dort eigentlich?
Zudem wird Herrn Putin massive Medienkontrolle unterstellt. Na ja, eigentlich macht der
gute Vladimir nur offen und ehrlich, was die westlichen Medienlenker heimlich treiben. Und bezüglich der ‚Einmischung in anderer Staaten Belange‘ und des Bruchs des Völkerrechts aus ureigenen Interessen, brutal und ohne jedwede Rücksicht  sollten Engländer und Franzosen, allen voran aber die US-Amerikaner ganz ruhig bleiben und die Füße stillhalten; Washington hat weltweit in über 135 Ländern knapp 1.000 Militärbasen und rund 280.000 Streitkräfte auf fremdem Boden, u.a. auch 32 Agenten (davon 12 der CIA) in der Ukraine.

Nach wie vor berührt die Brisanz dessen, was dort in der Ukraine an der Nahtstelle
zwischen der NATO und der GUS mit ihren restverbliebenen Satelliten-Staaten vor sich
geht, die wenigsten genug, um sich intensiv damit auseinander zu setzen. Interessanter
und aufregender ist da, wer am 17. Mai in Berlin das Pokal-Endspiel bestreitet, daß nun
erstmals ein ehemaliger Finanzminister (Deubel, SPD) für 3 Jahre und 6 Monate wegen
Untreue in den Knast wandert* (Hoeneß ist ja schon wieder ‚out‘) und die Tragik des
verschwundenen Flugzeugs MH370 sowie der Untergang der Fähre vor der südkoreanischen Küste. Daß in Nigeria, Mali, dem Sudan und einem Dutzend weiterer
afrikanischer Staaten latente Bürgerkriege herrschen, nimmt kaum noch jemand zur
Kenntnis.

H.-W. Graf
__________________________________________________
* Ich hätte da noch eine lange Liste weiterer politischer Aspiranten!

26. März 2014

Verlogenes Politikerpack – es wird immer schamloser!

26. März 2014|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Verlogenes Politikerpack – es wird immer schamloser!

Mit gespaltener Zunge – kurz: völlig verlogen!

Geradezu exemplarisch führen uns westliche Politiker und deren mediale Vasallen vor, wie – politisch “korrekt” – Meldungen manipuliert, Meinungen gemacht, Menschen mißbraucht, Versprechen gebrochen und Vertrauen verraten wird.
Es ging den O(h)bamas oder Merkels (und allen, die politisch zwischen den beiden herumlungern) niemals um ‘Demokratie’, und die Katalanen und Basken, Iren und Schotten, Südtiroler, Wallonen und Flamen dieser Welt sollten genau hinhören; der freie Wille der ‘demos’ (originär: der ‘dörflichen Gemeinschaft’ – den Begriff des Staates, der Nation gab es im antiken Griechenland überhaupt noch nicht) zählt für diese Figuren nicht im mindesten.

Wenn irgendwann der Freistaat Bayern vom unverschämt-hemmungslosen Wowereit’schen Parasitentum Berlins und der Subventionierung Brüssels und Luxemburgs endgültig die Schnauze voll hat und sich des Zwangskorsetts Merkel’schen US-Helotentums durch Aufkündigung seiner (vorbehaltlichen!) Mitgliedschaft in der Bundesrepublik Deutschland entledigt, könnte es zu ähnlichen internationalen Verwicklungen wie derzeit auf der Krim kommen.

Gönnen Sie sich die bemerkenswerten Gedanken aus den beiden Videos!

Bundestag: Gysi redet Klartext über die Ukraine & Swoboda & Putin (deutsch / english):

Ewald Stadler spricht über Erfahrungen als Wahlbeobachter auf der Krim:

14. März 2014

Verwirrspiel in der Ukraine

14. März 2014|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Verwirrspiel in der Ukraine

Neuer Artikel im zeitreport online:
Verwirrspiel in der Ukraine

Das Verwirrspiel um die Krim-Republik, die sogar eine eigene Flagge besitzt und 1954 vom damaligen russischen Präsidenten Nikita Chruschtschow im Rahmen der als ‚ewig‘ apostrophierten ‚sozialistischen Brudergemeinschaft‘ den Ukrainern geschenkt wurde, wächst von Tag zu Tag. Nahezu stündlich überraschen uns die Medien mit neuen Enthüllungen über die politischen Hintergründe, von Washington über Luxemburg bis Moskau in die Welt gesetzten Drohungen oder Warnungen. Je nach Intention werden dabei politische oder humanitäre, wirtschaftliche oder militärische Überlegungen ins Feld geführt.

In der Tat lohnt ein näherer Blick auf diesen Konflikt: Die Ukraine ist (ohne die Halbinsel Krim) mit etwas über 600.000 km² rund 1,8 mal so groß wie die Bundesrepublik Deutschland, dafür ist Deutschlands Bevölkerung rund 80% größer als die der Ukraine…

Lesen Sie weiter unter:
www.d-perspektive.de/zeitreport-online/aktuelles/detailansicht/article/verwirrspiel-in-der-ukraine-726.html