Islam

/Tag:Islam
­
21. September 2015

Oslo – sehr hohe Zahl von Vergewaltigungen durch Migranten

21. September 2015|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Oslo – sehr hohe Zahl von Vergewaltigungen durch Migranten

Dieses Problem hat nicht das mindeste mit ‚Rassismus‘ zu tun; es ist eine perfide Mischung von mangelnder Intelligenz, dem vormittelalterlichen Frauen(wert)verständnis des Islam und völlig
verwöhnten Jungs in vielen Ländern der Welt.

Norwegische Zustände – bald auch bei uns?

Übrigens zu den idiotischen Rassismusvorwürfen der Linken: Der Islam ist keine Rasse!

16. September 2015

Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam

16. September 2015|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam

Wenn unsere System-Apologeten christlicher Prägung, die Gaucks, Göring Eckardts, Roths, Nahles, Ströbeles, Merkels u.v.m. dieser Welt über ‚den Islam‘ schwadronieren, könnte man dies wahlweise als putzig oder kindlich-naiv abtun, wenn, ja wenn diese Figuren nicht politisch exponiert wären, d.h. Lieschen Müller und Fritzchen Simpel nicht so treudoof an ihren Lippen hingen.

Wer sich mit dem sinnfernen Gebrabbel dieser Systemheloten nicht zufrieden geben möchte, dem sei ein Blick auf die nachfolgende WIKIPEDIA-Seite empfohlen:

www.de.wikipedia.org/wiki/Kairoer_Erklaerung_der_Menschenrechte_im_Islam

Der Koran beweist es klar und deutlich:
Der Islam ist so “friedlich” wie das alttestamentarische Christentum! Wer anderes behauptet, hat entweder keine Ahnung (und den Koran nie gelesen), oder er/sie lügt, oder ergeht sich (feige) in ‚politischer Korrektheit‘.

  1. Muslim(a), egal welcher Art, wird man nicht per ‚Taufe‘, sondern qua Geburt. Wenn der größte Teil der Muslime tatsächlich friedliebend ist, so nicht wegen der Friedliebigkeit des Islam, sondern entgegen der klaren Weisung des Koran, Nicht-Islamisten aktiv zu bekämpfen (notfalls zu töten). De facto handeln sie
    also wider den klaren Befehl des Propheten.
  2. Ebenso barer Unsinn ist die Behauptung (unserer Politiker und auf Ausgleich bedachter Gutmenschen), es gäbe einen demokratischen Islam. Der Koran ist Allahs Wort, gilt absolut und jenseits aller staatlicher Gewalt und Lehre. Ein (demokratisches) Mitspracherecht weltlicher Art ist per se ausgeschlossen; darüber
    helfen auch alle dialektischen Klimmzüge nicht hinweg – ob sie von Herrn Özdemir, Frau Merkel, Bundespfarrer Gauck oder sonst wem kommen.
  3. Der Islam (bzw. der Koran) ist – nimmt man ihn, wie verlangt, ernst – nicht nur frauenfeindlich (in dem Sinne, daß Frauen alles andere als gleichberechtigt sind), sondern (siehe 2.) verfassungswidrig; er erfüllt (an fast 200 Stellen im Koran) klar den Tatbestand der Bildung einer kriminellen Vereinigung, müßte also de facto längst den Generalstaatsanwalt und den Verfassungsschutz auf den Plan rufen, da er zur Spaltung
    der Gesellschaft, zu Gewalt, Zwang, Nötigung, Betrug (an Ungläubigen), Intoleranz und sogar zu Mord aufruft.

Doch welcher (General-)Staatsanwalt hätte den Mut, hier einzuschreiten.

Der Koran ist im gesellschaftlichen Gedankenfeld einer Wüstenreligion des 7. Jahrhunderts verhaftet und enthält den klaren Befehl, sich ausschließlich den Weisungen des Propheten zu unterwerfen, Allahs Wort aktiv und kompromißlos(!) weiterzuverbreiten – ohne ‚wenn‘ und ‚aber‘. Da ist für moderne soziologische Überlegungen, Toleranz, Verständnis und alternative Strukturen nicht der geringste Platz.
Talmud (Tora) und die (neuen) Evangelien, ja selbst Buddhismus und Hinduismus haben sich diesbezüglich geistig und inhaltlich (etwas) weiterentwickelt, im Sinne einer Modernität auf sich verändernde Zeiten reagiert.
Nicht so der Islam, dessen doktrinärer ‚ductus generalis‘ absolutistisch und „ewig“(vorgestrig) geblieben ist.

H.-W. Graf

PS I: Erlauben Sie mir – eine drohende Fatwa irgendeiner Madhhab hin oder her -, Ihnen einige generelle Gedanken zum Thema ‚Religionen‘ beizulegen (s.o.).
Im übrigen würde es sich (insbesondere für unsere Politiker und meine Kollegen Journalisten) dringend
empfehlen, den Talmud sowie das Alte und Neue Testament (incl der Exegesen) und den Koran
zu lesen, um zu wissen, wovon sie überhaupt sprechen!

PS II: Unsere beiden Vereine www.anthropos-ev.de und www.d-perspektive.de laden Sie herzlich dazu ein, die anhängenden websites anzusehen und unsere Friedenserklärungen zu zeichnen.

Um aktive Weitergabe wird gebeten; Sie helfen uns damit sehr.

www.friedenserklaerung.de
www.declaraciondepaz.eu
www.declarationdepaix.eu
www.deklaracijamira.eu
www.peacedeclaration.eu

15. September 2015

Politik der Bundeskanzlerin

15. September 2015|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Politik der Bundeskanzlerin

Sehr geehrter Herr Dr. Penner,

Sie wissen, daß und wie hoch ich Sie schätze. Ich vermute daher wohl zurecht, daß Sie weder mit einer Antwort der von Ihnen adressierten „Physikerin“ Merkel rechnen, noch damit, daß sie Ihre Zeilen auch nur ehrlich überdenkt; dazu fehlt Ihr zum einen das Minimum an Mut und Ethos, zum anderen jegliches Gefühl von Anstand und Einsicht. Alles, wofür sie arbeitet, worauf sie abzielt, ist Macht. Dazu galt es im alten System die Parolen der SED lautstark zu krähen, im neuen hingegen, politisch völlig konträre Ansichten zu vertreten, aber die gleiche Methode zu verwenden, um sich nach oben durchzuwursteln – mit einem höchst sensiblen Gespür für den mainstream sowohl der Massen des Volkes als auch der (daraus resultierenden) Chancen innerhalb des Kaders (pardon: der Partei). Sie hätte auch Dendrologie „studieren“ können – ohne inhaltliches Ziel, ausschließlich als Mittel zum Zweck, schierer Opportunismus. Insofern hat es nicht den geringsten Sinn, an hoffnungsvoll vermutbare Kenntnisse als „Physikerin“ zu appellieren. Ebensowenig zweckdienlich scheint mir, sie an ihren Amtseid zu erinnern – der gilt seit den „Glanzzeiten“ ihres Ziehvaters Kohl ohnehin nicht mehr als offizielles Versprechen und schon gar nicht als justiziabel – oder jeglichen ökonomischen Sachverstand anzusprechen; diese Frau(?) ist nur von einem unstillbaren Machthunger gesteuert und hat dieserhalb ein (feinfühlig und sorgsam erarbeitetes) „Talent“ entwickelt, ohne geringste Rücksicht auf (Partei-)“Freunde“ oder Feinde zu nehmen jeder Spur zu folgen, die diesem Bedürfnis dient. Hier liegt der Grund für ihre „Fähigkeit“, bedenkenlos die Richtung zu wechseln, wannimmer dies ihrem eigenen Ziel entspricht.
Was ihre ‚Wendefähigkeit‘ und ‚Anpassungsfähigkeit‘ anbelangt übertrifft sie alles, was Deutschland seit 1932 regiert hat.

Dennoch, verehrter Dr. Penner, danke für Ihren langjährigen, nimmermüden Einsatz für Wahrheit und Ehrlichkeit, Herz und Hirn – wenngleich der direkte Adressat damit völlig überfordert ist, manch indirekten mag es zum Nachdenken anregen.

Mit herzlichen Grüßen

H.-W. Graf


Lesen Sie hierzu:

Fachinformation Dr. Hans Penner – Bürgerdialog – www.fachinfo.eu
Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten 14.09.2015
Frau Bundeskanzler Dr. Angela Merkel

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

Ihre Äußerungen zum Christentum sind nicht glaubwürdig. Die Führungskräfte des Islam streben die Vernichtung Israels an und bekämpfen die Menschenrechte, weil sie unvereinbar mit dem Koran sind (siehe  https://de.wikipedia.org/wiki/Kairoer_Erklärung_der_Menschenrechte_im_Islam). Den von Adolf Hitler bewunderten Islam haben Sie verfassungswidrig zum Bestandteil Deutschlands erklärt.

Ihrer Einladung werden weitere Millionen von Anhängern der totalitären Ideologie des Islam folgen. Bundesgrenzschutz und Polizei sind hoffnungslos überfordert durch die Massenimmigration. Die Sicherheit der Bürger interessiert Sie nicht. Ebensowenig sind Sie an der Erhaltung unserer Demokratie und unserer Zivilisation interessiert.

Wohl kein Herrscher der Geschichte hat seinen Bürgern so viel Geld weggenommen wie Sie. Die total sinnlose Energiewende ruiniert unsere Stromversorgung und muß von den Bürgern mit einigen Billionen Euro bezahlt werden. Als Physikerin wissen Sie genau, daß die 0,4 Promille Kohlendioxid der Luft keinen schädlichen Einfluß auf das Klima haben, sondern der wichtigste Pflanzennährstoff sind.

Ohne Sinn und Verstand haben Sie die Vernichtung der hochentwickelten und sicheren deutschen Kerntechnik angeordnet. Die Schäden für die deutsche Bevölkerung sind exorbitant, weil keine Industrienation auf Nuklearstrom verzichten kann.

Auf der Lindauer Nobelpreisträger-Tagung haben Ihnen sämtliche Wirtschaftswissenschaftler bescheinigt, daß Ihre Euro-Politik falsch ist. Wegen Ihrer Euro-Manie haben Sie die Lissaboner Verträge gebrochen und die No-Bail-Out-Klausel mißachtet. Die vielen Milliarden an Hilfsgeldern zur Rettung bankrotter Staaten kommen nicht notleidenden Menschen zugute, sondern korrupten Banken und müssen von den Bürgern aufgebracht werden.

Hoffentlich wird dieses Schreiben stark verbreitet. Viele Bürger haben den europafeindlichen Charakter Ihrer Politik noch nicht durchschaut. Es ist noch viel Aufklärungsarbeit erforderlich, um Ihre Wiederwahl zu verhindern. Siehe auch www.fachinfo.eu/merkel.pdf.

In Besorgnis um die Zukunft der jungen Generation
Hans Penner

24. August 2015

Es gibt keinen ‘friedlichen Islam’

24. August 2015|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Es gibt keinen ‘friedlichen Islam’

Offener Brief an alle Muslime, die
a) nicht nur Suren auswendig gelernt haben, sondern tatsächlich Alphabeten sind und b) willens und in der Lage sind, zu diskutieren, ohne gleich ideologische Blendgranaten auszupacken oder den empörten ‚Wilden Mann‘ zu spielen.
Aber auch ein offener Brief an unsere Politfürsten sowie die zwanghaften Bessermenschen, die als „Erleuchtete“ und Hyper-Gutmenschen mit einem entseelten ‚Alles wird gut‘ auf den Lippen durchs hiesige Dasein schweben, den Koran (ebenso wie den Talmud und die Bibel) zwar nie gelesen haben, gleichwohl darüber in Talkshows inhaltsarm aber heftig diskutieren.

Realisiert doch endlich: Es gibt keinen ‘friedlichen Islam‘.
Wer als Islami friedlich ist, indem er völlig passiv seine Religion pflegt, ist eigentlich bereits ein Abtrünniger und wird früher oder später den Zorn und die Strafe des jeweiligen Chef-Idelogen und seiner Anhänger zu spüren bekommen. Denn der Auftrag im Koran – keine Sammlung der Anhänger Allahs wie in der Bibel durch die Propheten und Apostel – besteht nicht in Tips, Hinweise und Empfehlungen, sondern klaren Befehlen vom Chef, niedergeschrieben durch seinen Ghostwriter Mohammed (bzw. seine Einpeitscher im damaligen 7 Jhrt.) als direkte Anweisungen. Zu den wichtigsten gehört: „Mach‘ aus allen Nicht-/Andersgläubigen Muslime – mit allen Mitteln, notfalls mit Zwang und Gewalt!“ Wer sich dem als halbwegs gebildeter, friedlicher Mensch versagt, ist damit selbst bereits in höchster Gefahr und den kranken Fanatikern ein ‘Dorn im Auge’. Wenn diese „Renegaten“ dann bei feigen Terrorakten bereits zu tausenden ums Leben kamen, sind sie in den Augen dieser ideologisch Pubertierenden, ihrer “Lehrer”, Aufhetzer und Anführer zu recht und zur Freude Allahs gestorben.
Ihre 72 Jungfrauen (tragischer Übersetzungsfehler: eigentlich sind es 72 frische Feigen) kriegen dann die Killer, nicht die Opfer. Aber Vorsicht: Nicht alle auf einmal runterschlingen, sonst gibt’s schlimmen Durchfall.

Mit einem Restposten an Hirn kämen unsere pubertären Präejakulationskünstler ohnehin auf so manchen Schwachsinn, den man ihnen da in die Ohren schreit. Mal kurz nachdenken:

  1. Was macht man eigentlich mit den armen Mädels/Jungfrauen, wenn sie nach dem ersten Mal nicht mehr handel- und verehelichbar sind? Gibt’s da oben virgonale Entsorgungsdeponien oder -stationen?
  2. Wer zum Teufel hatte jemals mit einer Jungfrau richtig guten Sex; mir ist da eine kluge, erfahrene Sexpartnerin bedeutend lieber.
  3. Muß man als „heroischer“ Selbstmordattentäter nehmen, was einem im Paket angeboten wird, oder gibt‘s da oben eine Tauschbörse?
  4. Was kriegen eigentlich die terroristischen Mannweiber, die jetzt auch schon mehr und mehr als Selbstmordattentäterinnen Karriere machen wollen? 72 präejakulierende Jungspunde? Und was passiert mit denen danach?
  5. Heikles Thema: Was kriegen homosexuelle Attentäter nach ihren Bombenerfolgen?
  6. Müssen bestimmte Kontingente an Opfern erfüllt werden, um alle 72 Feigen abgreifen zu können, oder gibt’s auch Trostpreise, wenn’s nur eine Handvoll Opfer gab?

Mir geistern noch tausende von Fragen im Kopf herum, aber lassen wir’s vorerst dabei bewenden.

Freunde von der einzig wahren Religionstruppe: Hirn einschalten! Den eigenen Gefühlen, der eigenen Ethik vertrauen schenken!
Schaut mal rein: www.friedenserklaerung.de oder www.peacedeclaration.eu

H.-W. Graf

12. August 2015

UDO ULFKOTTE – Der Krieg in unseren Städten

12. August 2015|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für UDO ULFKOTTE – Der Krieg in unseren Städten

UDO ULFKOTTE
Der Krieg in unseren Städten
Wie radikale Islamisten Deutschland unterwandern
________________________

Keine sonderlich erfreulichen Ausblicke.

Das Ganze erinnert schon sehr an die Zeiten eines John Wycliffe, mit dem Mitte des 14.Jhrts der Irrsinn der Reformation begann, die dann mit Hus, Zwingli, Calvin und Luther versus das Orthodoxon Vatikan (mit z.T. drei Päpsten gleichzeitig) – jeder verteidigte sein Gottesbild als das allein richtige – viele Hunderttausende von Toten
in knapp drei Jahrhunderten kostete.
Nach heutigen Einwohnerzahlen [und nicht nur auf die damalige Welt bzw. Europa beschränkt – von den ungleich höheren technischen Möglichkeiten (Waffen, Logistik, Informationabilität) ganz zu schweigen] stehen uns da wahrlich „mörderische Zeiten“ ins Haus. Denn auf eine ‚aufgeklärtere Menschheit‘ zu bauen, fällt mir schwer……

Download (PDF, Unknown)

8. Juli 2015

Islam spaltet AfD

8. Juli 2015|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Islam spaltet AfD

Unbeachtlich des Adressaten und des Bezugs zur AfD enthält dieser offene Brief unseres Querdenkers Dr. Penner wichtige, ausnahmslos zutreffende Inhalte zum Thema Islam. Nicht daß das Christentum in seiner heutigen (relativen) Friedfertigkeit die bessere Religion ist – sämtliche Religionen sind Ideologien (und damit un-philosophisch), intolerant (allen „Gutmenschen-Beteuerungen zum Trotz) und egozentrisch-eifersüchtig (was mit friedvollem Wettbewerb nicht das mindeste zu tun hat) -; vielmehr sind ihre aggressivsten Phasen (3./4. Jhrt ganz im Sinne der heutigen ISIS sowie im Mittelalter und zwischen dem 16. und 18. Jhrt.) „Gott sei Dank“(sic) vorbei. Zudem wurden die Testamente nicht als unmittelbares „Wort“ Gottes erklärt, sondern als von Menschen verfaßt verkündet und (bis heute) interpretiert. Für Interpretationen besteht aber im Islam keine Möglichkeit, da es sich um die direkte Wort- und Sinnwahl Allahs zum gesamten menschlichen Lebensgeschehen handelt – ohne Rücksicht auf den zeitlichen und inhaltlichen Ursprung seiner Genesis im 7.Jhrt. (!). Und über dieses prinzipielle Dilemma hilft auch keine noch so benevolente „Gesundbeterei“ hinweg. Hier liegt eine grundsätzliche (und sehr brutale) Problematik, die vornehmlich das emotionale Feld menschlichen DenkFühlHandels betrifft und schon deshalb nicht per legem geheilt werden oder in den Griff zu bekommen ist. Hierzu wäre einzig eine saubere intellektuelle Auseinandersetzung mit der Thematik – der Koran und seine Inhalte – in der Lage, doch genau das ist im Islam verunmöglicht, da schon das Hinterfragen des „göttlichen“ Wortes unter ultimativer Strafe steht und verboten ist.

Ketzerische Frage: Wie in höchstem Maße unsicher muß jemand sein, wenn er schon das Hinterfragen seiner Botschaften/Befehle/Anweisungen unter Strafe stellt?!?

H.-W. Graf

Lesen Sie im Folgenden den offene Brief unseres Querdenkers Dr. Penner an Herr Dr. Henkel:


Sehr geehrter Herr Dr. Henkel,

die AfD hat sich vermutlich deshalb gespalten, weil Prof. Lucke keine ausreichenden Sachkenntnisse über den Islam hat. Prof. Lucke hat augenscheinlich nicht verstanden, daß wir uns in einem Kulturkonflikt mit dem Islam befinden. Die unaufhaltsam fortschreitende Islamisierung Deutschlands bewegt verantwortungsbewußte Bürger möglicherweise stärker als der Euro.

Die Unkenntnis der Politiker über den Islam ist erschreckend. Der Islam wird als eine Art Kirche betrachtet mit etwas anderen unverständlichen Dogmen. Die Politiker haben aus der Geschichte nicht gelernt, welche Macht Ideologien über Menschen ausüben können.

(mehr …)

8. Juni 2015

Mekka Deutschland

8. Juni 2015|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Mekka Deutschland

Mekka Deutschland - Udo Ulfkotte (Autor)Mit Mekka Deutschland durchbricht Dr. Udo Ulfkotte dieses Kartell des Schweigens, Wegschauens und Wegduckens. Gewohnt faktenreich und sauber belegt, fügt Ulfkotte eine Vielzahl von Einzelbildern zusammen, die einen schockierenden Gesamtbefund ergeben: Europa wird zum Morgenland, in dem die Europäer bald nichts mehr zu sagen, sondern nur noch zu zahlen haben.

www.amazon.de/Mekka-Deutschland-Die-stille-Islamisierung/dp/3864452171/ref=zg_bs_15777191_10

 

 

Wissen Sie,

  • wie viele Journalisten unserer Leitmedien von islamischen Ländern für positive Berichterstattung über den Islam geschmiert werden?
  • daß eine islamische Paralleljustiz, die Scharia, unseren Rechtsstaat gefährdet und deutsche Richter seit Jahren davor warnen?
  • daß Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben?
  • daß in den Kantinen der Bundeswehr islamgerecht gekocht wird und die Speisen für Muslime getrennt vom Essen der »Ungläubigen« zubereitet werden?
  • daß Anhänger der »Religion des Friedens« pro Stunde durchschnittlich sieben Menschen unter Berufung auf Mohammed töten?
  • daß in Berlin-Neukölln im Jugendarrest 70 Prozent der Häftlinge Muslime sind?
  • daß der Aufruf zum Dschihad in Deutschland jetzt nicht mehr strafbar ist?
  • in wie vielen großen Museen Kunstwerke abgehängt werden, weil sie Muslime möglicherweise beleidigen könnten?
  • daß, laut MAD, Islamisten die Bundeswehr als »Ausbildungscamp« nutzen?
  • daß SPD und Grüne Mädchen und Jungen den Muslimen zuliebe in den Schulen wieder getrennt unterrichten möchten?

Mekka Deutschland beschreibt zudem ganz konkret, wie deutsche Politiker und Journalisten erpresst und mit Geld geschmiert werden, um die Islamisierung mit einer positiven Berichterstattung weiter voranzutreiben. Denn die stille Islamisierung geschieht nicht zufällig, sondern folgt einem geheimen Plan.

Weitere Informationen zum Buch unter:
www.amazon.de/Mekka-Deutschland-Die-stille-Islamisierung/dp/3864452171/ref=zg_bs_15777191_10

27. Januar 2015

Islam und Gewalt – Die Linke im Muff von tausend Jahren

27. Januar 2015|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Islam und Gewalt – Die Linke im Muff von tausend Jahren

Erstaunlicher Artikel – in der FAZ!

Islam und Gewalt – Die Linke im Muff von tausend JahrenSamuel Schirmbeck
Sie nennen sich ‚Antifa‘ und sind faschistischer als jeder NPDler!

Lesen Sie hierzu:
www.faz.net | Veröffentlicht: 19.01.15
Islam und Gewalt – Die Linke im Muff von tausend Jahren
www.faz.net/aktuell/politik/die-gegenwart/linke-verweigern-diskussion-ueber-islam-und-gewalt-13377388.html

23. Januar 2015

Der islamische Faschismus

23. Januar 2015|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Der islamische Faschismus

Hochinteressanter Vortrag von Hamed Abdel Samad: Der islamische Faschismus

Was will der politische Islam? Wie denkt er über sich selbst und andere Gesellschaftsformen?

Fascis‘ bedeutet (lat.) ‚die Fackel‘; ein Faschist maßt sich an, das ‚Licht im Dunkel der Unwissenheit‘ zu haben, also der (einzig) Wissende zu sein. Mit Faschismus (ob sakraler oder säkularer Diktion) geht regelmäßig eine sture Ignoranz und Intoleranz ggü. jedem und allem Anderen einher – das sollten sich die Kreationisten, „Antifa“-Anhänger und Neo-Nazis (in aller Welt), die „Auserwählten“ in den USA und Israel, kurz: alle Ideologen jedweder Couleur vor Augen führen.

13. Januar 2015

Der Koran beweist es: Der Islam ist so “friedlich” wie das alttestamentarische Christentum!

13. Januar 2015|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Der Koran beweist es: Der Islam ist so “friedlich” wie das alttestamentarische Christentum!

Der Koran beweist es klar und deutlich: Der Islam ist so “friedlich” wie das alttestamentarische Christentum!

Wer anderes behauptet, hat entweder keine Ahnung (und den Koran
nie gelesen), oder er/sie lügt, oder ergeht sich (feige) in ‚politischer Korrektheit‘.

  1. Muslim(a), egal welcher Art, wird man nicht per ‚Taufe‘, sondern qua Geburt.
    Wenn der größte Teil der Muslime tatsächlich friedliebend ist, so nicht wegen
    der Friedliebigkeit des Islam, sondern entgegen der klaren Weisung des Koran,
    Nicht-Islamisten aktiv zu bekämpfen (notfalls zu töten). De facto handeln sie
    also wider den klaren Befehl des Propheten.
  2. Ebenso barer Unsinn ist die Behauptung (unserer Politiker und auf Ausgleich
    bedachter Gutmenschen), es gäbe einen demokratischen Islam.
    Der Koran ist Allahs Wort, gilt absolut und jenseits aller staatlicher Gewalt und Lehre.
    Ein (demokratisches) Mitspracherecht weltlicher Art ist per se ausgeschlossen; darüber
    helfen auch alle dialektischen Klimmzüge nicht hinweg – ob sie von Herrn Özdemir,
    Frau Merkel, Bundespfarrer Gauck oder sonst wem kommen.
  3. Der Islam (bzw. der Koran) ist – nimmt man ihn, wie verlangt, ernst – nicht nur
    frauenfeindlich (in dem Sinne, daß Frauen alles andere als gleichberechtigt sind),
    sondern (siehe 2.) verfassungswidrig; er erfüllt (an fast 200 Stellen im Koran) klar den Tatbestand der Bildung einer kriminellen Vereinigung, müßte also de facto längst den Generalstaatsanwalt und den Verfassungsschutz auf den Plan rufen, da er zur Spaltung der Gesellschaft, zu Gewalt, Zwang, Nötigung, Betrug (an Ungläubigen), Intoleranz und sogar zu Mord aufruft.
    Doch welcher (General-)Staatsanwalt hätte den Mut, hier einzuschreiten.

Der Koran ist im gesellschaftlichen Gedankenfeld einer Wüstenreligion des 7. Jahrhunderts verhaftet und enthält den klaren Befehl, sich ausschließlich den Weisungen des Propheten zu unterwerfen, Allahs Wort aktiv und kompromißlos(!) weiterzuverbreiten – ohne ‚wenn‘ und ‚aber‘. Da ist für moderne soziologische Überlegungen, Toleranz, Verständnis und alternative Strukturen nicht der geringste Platz.
Talmud (Tora) und die (neuen) Evangelien, ja selbst Buddhismus und Hinduismus haben sich diesbezüglich geistig und inhaltlich (etwas) weiterentwickelt, im Sinne einer Modernität auf sich verändernde Zeiten reagiert.
Nicht so der Islam, dessen doktrinärer ‚ductus generalis‘ absolutistisch und „ewig“(vorgestrig) geblieben ist.

image001

 

 

 

 

 

 

 

………….. ich bin dessen sogar sicher.

H.-W. Graf

PS I: Erlauben Sie mir – eine drohende Fatwa irgendeiner Madhhab hin oder her -, Ihnen einige generelle Gedanken zum Thema ‚Religionen‘ beizulegen:
Wider die Religion.pdf
Brief Martin B an Merkel.pdf

Im übrigen würde es sich (insbesondere für unsere Politiker und meine Kollegen Journalisten) dringend empfehlen, den Talmud sowie das Alte und Neue Testament (incl der Exegesen) und den Koran zu lesen, um zu wissen, wovon sie überhaupt sprechen!

PS II: Unsere beiden Vereine www.anthropos-ev.de und www.d-perspektive.de laden Sie herzlich dazu ein, die anhängenden websites anzusehen und unsere Friedenserklärungen zu zeichnen.
Sie haben fünf Stimmen, und jede zählt.
Um aktive Weitergabe wird gebeten; Sie helfen uns damit sehr.

www.friedenserklaerung.de
www.declaraciondepaz.eu
www.declarationdepaix.eu
www.deklaracijamira.eu
www.peacedeclaration.eu