ARD

/Tag:ARD
­
20. Februar 2018

Gabriele Krone-Schmalz: Die Konfrontationspolitik gegenüber Russland und die Medien

20. Februar 2018|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Gabriele Krone-Schmalz: Die Konfrontationspolitik gegenüber Russland und die Medien

Gabriele Krone-Schmalz, eine der profiliertesten Journalistinnen und jahrelange Rußland-Korrespondentin zur ‚Rußland-Ukraine-Krim‘-Krise, Washingtons diktierter Sanktionspolitik und journalistischer Verantwortung!
Hervorragender Vortrag!


Gabriele Krone-Schmalz: Die Konfrontationspolitik gegenüber Russland und die Medien
weltnetzTV / Am 16. Februar 2018 veröffentlicht

In der deutschen Medienlandschaft ist das Wort „Rußlandversteher“ zum Schimpfwort geworden. Ganz wie in den Zeiten des Kalten Krieges wird die Bedrohung aus dem Osten propagiert und die Welt in „böses Rußland“ und „guter Westen“ aufgeteilt. Gabriele Krone-Schmalz (ehem. Moskau-Korrespondentin und Moderatorin der ARD) tritt seit Jahren für gute Beziehungen zu unserem Nachbarn Rußland ein. In ihrem Vortrag auf der IALANA Medientagung referiert sie über die Konfrontationspolitik gegenüber Rußland und die Rolle, die die Medien dabei spielen.

9. Juli 2015

ARD Propaganda-Machwerk

9. Juli 2015|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für ARD Propaganda-Machwerk

ARD Propaganda-Machwerk

– und für derartige öffentlich-(un)rechtliche Beiträge zahlen wir zwangsweise GEZ-Gebühren!

Lesen Sie hierzu:
www.propagandaschau.wordpress.com | 08. Juli 2015
ARD Propaganda-Machwerk: “Zerrissene Ukraine” – Die Märchenwelt der Golineh Atai
www.propagandaschau.wordpress.com/2015/07/08/ard-propaganda-machwerk-zerrissene-ukraine-die-marchenwelt-der-golineh-atai

27. Januar 2015

Putins Volk – Wohin wollen die Russen?

27. Januar 2015|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Putins Volk – Wohin wollen die Russen?

Bemerkenswert ausgewogene Doku in der ARD – für alle, die Rußland und seine
Probleme wirklich verstehen wollen.
W. Putin dürfte derzeit wohl der beste (wenn nicht einzige) russische Politiker sein,
der dieses Riesenreich unter Kontrolle halten kann – nachgerade durch seine
früher erworbene Expertise als Chef des KGB (später FSB) und seine Beliebtheit
im Gros der Bevölkerung. Er garantiert (intern) eine „Waffenruhe“ innerhalb der
(teilweise höchst verfeindeten und sich argwöhnisch belauernden) Militärkaste und
ebenso der Neureichen („nove russki“), die sich im Zuge der Perestroika skrupellos
aus dem Volksaerar bedient haben – zu ‚Mickey-Mouse‘-Preisen und unter aktiver
Mitwisserschaft eines versoffenen Präsidenten Jelzin (Duz-Freund eines gewissen
H. Kohl), der sich damit seine Wiederwahl sicherte.

Wenn unsere politischen „LCD-Leuchten“ in Washington, London, Berlin und Paris
die politische Stabilität innerhalb Rußlands gefährden, indem sie Wladimir Putin
(unter dem scheinheiligen Vorwand, es gehe in der Ukraine um Demokratie) unter
Druck setzen – durch Sanktionen, die natürlich nicht die Neureichen, sondern die
breite Masse der ohnehin wirtschaftlich darbenden Bevölkerung treffen -, könnte
der waidwunde russische „Bär“ zum gefährlichen „Raubtier“ mutieren.
Da das Gros unserer Politiker (incl. unserer Laienspieler in Berlin) keine Ahnung
von den wahren Verhältnissen und Zusammenhängen (weder in der Ukraine, noch
in Rußland) haben, sollten möglichst viele Menschen diese Doku sehen (und weiter
-verbreiten), um dem gefährlichen Zündeln unserer Politiker und der System-Medien
Einhalt zu gebieten; diese Doku dürfte wohl kaum wiederholt werden….