Alternative für Deutschland

/Tag:Alternative für Deutschland
­
25. Januar 2017

Der deutsche Selbsthass muss aufhören

25. Januar 2017|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Der deutsche Selbsthass muss aufhören

Dem ist m.E. kaum etwas hinzuzufügen!

Mein Sohn ist ebenfalls 1981 geboren; mir würde nicht im Traum einfallen, ihn für die politischen Verhältnisse von 1918 bis 1945 verantwortlich zu sehen. Auch ich selbst, Jahrgang 1950, bin für das verantwortlich, was ich heute, hier und jetzt tue oder aus Bequemlichkeit, Opportunismus, ideologischer Verwirrung, Angepaßtheit oder Feigheit unterlasse; nicht mehr, und nicht weniger!

Lesen Sie hierzu:

www.dzig.de | 24. Januar 2017
Der deutsche Selbsthass muss aufhören
Autor: Stefan Räpple, Landtagsabgeordneter der Ortenau, Alternative für Deutschland
Ich wurde 1981 in einer kleinen Schwarzwaldgemeinde geboren. Für keine der Taten meiner Vorfahren habe ich eine direkte, indirekte oder sonst eine mir persönlich zurechenbare Schuld…

www.dzig.de/Der-deutsche-Selbsthass-muss-aufhoeren

29. August 2013

Märchenstunden im Wahlk(r)ampf

29. August 2013|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Märchenstunden im Wahlk(r)ampf

Ganz offensichtlich halten die Gralshüter politischer Weisheit das niedere Wahlvolk für durchgängig mit Alzheimer geschlagen; im ohnehin höchst larmoyanten Wahl“k(r)ampf“
drängeln die Granden und Grandinchen sämtlicher Parteien – die Alternative für  Deutschland (AfD) mal ausgenommen – um das Wertvollste, was ein Volk politisch so zu bieten hat – die meinungsarme Mitte. Und dabei hoffen die Grünen darauf, daß der Wähler vergessen hat, daß sie es (in der Koalition mit den Roten) waren, die uns das Finanzdebakel besorgten, was 2008 in die Bankenkrise mündete. Nach wie vor gerieren sie sich als Bevormunder, Allesregler, Bessermenschen und naturbelassene Gutbürger; die Aufklärung über die Aufhebungsversuche des Inzest-Paragraphen und pädophil-affine Vergangenheitsgeräusche sollen tunlichst auf die Zeit nach der Wahl verschoben werden (die katholische Kirche läßt grüßen!), und über allem hebt der Flaschen-Pfand-Onkel Tritti(h)n schelmisch grinsend die gütigen Hände.

image006Frau Merkel schwelgt im Klimaschwindel-und Euro-Wahn, versteigt sich zu völlig absurden Drohbehauptungen („Noch nie haben Menschen mit einer gemeinsamen
Währung Krieg gegeneinander geführt“. Schon mal was von ‚Bürgerkrieg‘ gehört?!) und überläßt es ihrem in 10 Legislaturperioden zynisch-gestählten Fahrensmann Schäuble, dem Wahlvolk immer wieder neue Märchen aufzutischen; der hatte schon im Mai 2010 ein Rettungspaket von € 110 Milliarden für Griechenland als ‚final‘ bezeichnet, um im Juli 2011 weitere € 109 Mrd. nachzuschieben, die sich im Zuge der durch „Unklarheiten“ ergebenen Verzögerungen bis Februar 2012 auf € 130 Mrd. erhöhten. Und nunmehr verkündet der ehrenwerte Finanzminister ein drittes „Hilfspaket“ (Höhe noch unklar) als alternativlos. Dabei hatte maßgeblich er die Verträge von Maastricht mitgestaltet, von denen heute kein Politiker mehr etwas wissen will.

(mehr …)

19. August 2013

“Der Bundesfinanzminister hat geschwindelt”

19. August 2013|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für “Der Bundesfinanzminister hat geschwindelt”

Nein, Schäuble hat gelogen – und das nicht zum ersten Mal in den zehn(!) Legislaturperioden, die dieser Zyniker bereits im Bundestag sitzt!

Lesenswerte Rede des AFD-Sprechers Prof. Lucke: RedeLuckeHH.pdf


Hier einige Zitate:

> “Der Finanzausschuß (des Bundestages) hatte den Finanzminister aufgefordert, die deutschen Haftungsrisiken aus der Euro-Rettung zu beziffern…Wieso kennt der Finanzausschuß diese Haftungsrisiken nicht aus dem Effeff? Hat nicht der Finanzausschuß all diesen Haftungsrisiken zugestimmt? Kann er nicht selber zusammenzählen, was er bewilligt hat?

Ich fürchte, der Finanzausschuß hat den Überblick verloren. Die Euro-Rettung ist zu einem undurchschaubaren, wuchernden Krebsgeschwür geworden, das unkontrolliert wächst. Und die Damen und  Herren Abgeordneten haben längst keine Ahnung  mehr und schauen dem hilflos zu.”

> “Das macht es dem Finanzminister natürlich leicht. Der legte einen Bericht vor, in dem er locker flockig von 95 Milliarden Haftungsrisiko sprach.”

>  “Der Bundesfinanzminister hat geschwindelt. Das wahre deutsche Haftungsrisiko loiegt eher bei 140 Mililarden Euro – aber nur dann, wenn man die Target 2-Salden in Höhe von 600 Milliarden Euro vergißt.”

(mehr …)

13. Mai 2013

Re zu: EURO – die Uhr tickt!

13. Mai 2013|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Re zu: EURO – die Uhr tickt!

Euro ohne Illusionen – doch es gibt auch Hoffnung!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

der Euro, die falschen Versprechen, die deutsche Souveränität – einen kurzen Kommentar dazu finden Sie in der Anlage.

Aber Hoffnung, ja, die gibt es auch. Sie kommt durch die neue Partei, die “Alternative für
Deutschland” – wenn sie durchhält, wenn sie sich auch durch billige Diskriminierungen auf ihrem Weg nicht beirren läßt.

Es ist ihre Zeit. Sie kommt, wie es aussieht, noch nicht zu spät. Gerade vier Wochen alt, kann sie sich bereits über 13 000 (!) Mitglieder freuen. Sie hat, bis auf Bremen, alle Landesverbände gegründet und macht sich nun an den Aufbau von Bezirks-, Kreis- und Stadtverbänden. Sie wird, wie es aussieht, zur Bundestagswahl antreten können. Glückwunsch!

Rückenwind für eine “alternative” Partei könnte auch aus England kommen. Dort hat die Euro-kritische United Kingdom Independence Party (UKIP) gerade eine Art Zeitenwende in der britischen Politik geschafft. Mit rund 25 % der Stimmen wurde sie zur drittstärksten Kraft bei Kommunlawahlen in Großbritannien. Ein Vorbild?

Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Lutz Radtke

Euro ohne Illusionen.pdf

25. März 2013

Re zu Tagesschau diffamiert „Alternative für Deutschland“.

25. März 2013|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Re zu Tagesschau diffamiert „Alternative für Deutschland“.

Diesen Beitrag unseres Querdenkers Robert H. möchte ich Ihnen/Euch nicht vorenthalten:


Ein offenes Wort zum Thema Umgang mit Andersdenkenden

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich übersende Ihnen einen Beitrag aus dem Querdenker-Verteiler, der hart formuliert aber zutreffend ist (siehe unten !).

Mit Verlaub: Die meisten Ihrer Redakteure  – so auch gestern Frau Will –  haben  – zumindest dem Inhalt ihrer Aussagen und Kommentierungen nach zu schließen –  vom Thema “EURO” und allem, was damit zusammenhängt (z.B. die Funktion der Falschgeldpresse EZB und des privaten Bankenkartells FED), nicht den blassesten Hauch des Schimmers einer leisen Vorahnung, worum es im internat. Finanzsystem, darunter auch beim EURO, wirklich geht.

Damit stehen sie in einer Reihe mit all den Bundestagsabgeordneten, die z.B. den ESFS und den ESM abgenickt haben.

Statt Leute als “rechts” zu diffamieren (AfD), die an die o.g. Thematik nicht als Laienschauspieler, sondern mit profundem Wissen herangehen  – ist Werner SINN ein Rechter? – sollten Sie sämtliche Mitarbeiter Ihres Hauses, die zur o.g. Thematik öffentliche Redeerlaubnis haben, zum Erwerb einer mindestens leisen Vorahnung folgende drei (penibel wissenschaftlich, nicht “journalistisch” recherchierte und geschriebene) Bücher zur Pflichtlektüre auf den Schreibtisch legen – verbunden mit drei Sonderurlaubstagen zum Lesen, anschließender Prüfung, ob und wie viel “hängen geblieben” ist, und fristloser Kündigung des Arbeitsverhältnisses wg. mangelnder Intelligenz bei evtl. weiterem Nichtbegreifen der grundlegenden Sachverhalte:

(mehr …)

23. März 2013

Die Zeit für einen wirklichen Systemwandel ist reif!

23. März 2013|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Die Zeit für einen wirklichen Systemwandel ist reif!

Zur Info an alle Querdenker!

Sehr geehrter Herr Professor Lucke,

durch drei Querdenker animiert, die in Oberursel den ersten ‘Auftritt’ der AfD miterlebten (und begeistert waren; zwei sind inzwischen beigetreten), habe ich mich mit Ihnen/der AfD befaßt und werde – als jahrzehntelanger Nichtwähler – am 22.Sept., so Sie antreten – die AfD wählen. Gleichzeitig – und das wurde auch bei Ihrem Fernsehauftritt deutlich – scheint es der AfD z.Z. noch an realen Programmen zu fehlen. [Ich weiß, die Leute lesen keine Parteiprogramme; wichtig aber ist, eines zu haben!]

Nach Rücksprache mit meinen Vorstandskollegen möchte ich Ihnen unsere ‘alternativen Konzepte’ – zu den Themen Wirtschafts-, Sozial-, Steuer-, Finanz-, Gesundheits- und Bildungspolitik sowie das Demokratie-/Rechtskonzept anbieten (www.d-perspektive.de/konzepte/).

(mehr …)

16. März 2013

Nur getretene Hunde jaulen!

16. März 2013|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Nur getretene Hunde jaulen!

Tagesschau diffamiert „Alternative für Deutschland“.

Der beste Beweis dafür, wie dringend nötig eine AfD war, ist das substanzlose Gekeife der öffentlich-(un)rechtlichen Medien, die als Systemheloten gar nicht anders können (und dürfen); es erinnert ein bißchen an das hysterische Geschnatter im nordkoreanischen TV und den “Schwarzen Kanal” der D”demokratischen”Republik.
Für Schwachhirnige ist Alles und Jeder rechts (=böse, schlecht, gefährlich, inhuman, brutal, faschistisch, antidemokratisch), was/der gegen das Bestehende den Mut hat, aufzustehen. Da bedarf es keiner Begründung oder irgendeines Beweises. Basta.
Diese billige Schelte der ARD und das Gekläffe vieler politischer Schmarotzer darf (und wird) den dringend nötigen grundsätzlichen Veränderungen nicht lange im Wege stehen.
Der intellektuellen und emotionalen Korruption durch systemische Journalisten und Medien, Wissen”schaff”tler und Politiker sollte sich Jeder bewußt werden und entziehen, der sich der Spezies ‘Homo sapiens sapiens’ zurechnet.
Aber schon LeBon (“Psychologie der Masse”) wußte: “Nur 3 bis 5% der Bevölkerung bewirken Veränderungen. Die übrigen 95 bis 97% trotten wie eine tumbe Herde der ‘öffentlichen Meinung’ hinterher”.
Und Einstein meinte: “Das Weltall und die Dummheit der Menschen sind grenzenlos. Bei ersterem bin ich mir noch nicht ganz sicher”.
Mich veranlaßt die verbale Exkrementierung der ARD dazu, 1) für einen Monat diesen Sender nicht einzuschalten; und 2) die AfD nach besten Kräften zu unterstützen.

H.-W. Graf (tatsächlich freier Journalist und weder “links-” noch “rechts-Idiot”)

Lesen Sie dazu folgenden Artikel:
Quelle: Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 16.03.13

Tagesschau diffamiert Anti-Euro Partei AfD als rechtsextrem
Auf der Website der „Tagesschau“ wird die neue Partei „Alternative für Deutschland“ in die Nähe der rechtsextremen Szene gerückt. Der Beitrag ist ein Schurkenstück. Wenn solche Denunziationen zur Norm werden, ist die deutsche Demokratie wirklich am Ende…

Lesen Sie weiter unter:
www.deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/03/16/tagesschau-diffamiert-anti-euro-partei-afd-als-rechtsextremisten/

14. März 2013

Alternative für Deutschland

14. März 2013|Querdenker-Blog|Kommentare deaktiviert für Alternative für Deutschland

Liebe Querdenker,

es mag Sie/Euch seltsam anmuten, wenn ich Ihnen/Euch die Website der ‘Alternative für Deutschlandwww.alternativefuer.de/programm.html anempfehle, denn diese Gruppe beschloß am letzten Sonntag, sich noch im April als alternative Partei zu gründen.

Meine Gründe hierfür sind:
a) Die (derzeitige) Führungsmannschaft besteht aus real im Leben stehenden, berufstätigen, großteils selbständigen und mit ökonomischen Zusammenhängen vertrauten Frauen und Männern – also keine Arbeitsverweigerer, die nach hohen Einkommen ohne Leistung, der Sicherheit einer leistungslosen Pension, Posten, Prestige und Macht gieren – ein eklatanter Gegensatz zu unserer derzeitigen Polit-“Elite”.

b) Die ‘Alternative für Deutschland’ spricht sich expressis verbis  (sh.: Parteiprogramm) für eine Reduktion der Macht politischer Parteien aus – ein eklatanter Gegensatz zu unserer derzeitigen Polit-“Elite”.

c) Die ‘Alternative für Deutschland’ hat eine klare Sicht auf wichtige Themen, die uns alle auf den Nägeln brennen. Soweit hierbei ausgefeilte Programme und Ziele fehlen, lädt die ‘Alternative für Deutschland’ kompetente Fachleute zur Mitarbeit ein, statt ideologisch-opportunistisch-dogmatisch (wenngleich realitätsfern und völlig inkompetent) zementierte Standpunkte zu vertreten  – ein eklatanter Gegensatz zu unserer derzeitigen Polit-“Elite”.
Hier können wir als ‘PERSPEKTIVE ohne Grenzen e.V.’, so gewünscht, mit unseren ‘alternativen Konzepten’ gerne Hilfestellung bieten.

(mehr …)