www.politaia.org/globalisierung/russland-diskutiert-ueber-das-orthodoxe-geldsystem

– von F.W. Engdahl

Zum einen: Zu den Plänen, sich vom US-dominierten Interbankensystem freizumachen, kann man Rußland nur gratulieren;
Zum anderen: Erstaunlich, wie stark der Einfluß der orthodoxen Kirche – nach dem Staat der größte Land- und Rohstoffbesitzer – in Rußland immer noch ist.
Leider werden die russischen Oligarchen („nuove russki“) trotzdem nicht ihr Geld in Rußland selbst investieren, sondern lieber in London, New York oder Garmisch, solange Moskau nicht sein Steuer- und Wirtschaftssystem völlig renoviert.

Lesen Sie hierzu:

www.politaia.org | 22. November 2015
Russland diskutiert über das Orthodoxe Geldsystem

www.politaia.org/globalisierung/russland-diskutiert-ueber-das-orthodoxe-geldsystem