Diesen ‘offenen Brief’ stelle ich gerne in den Querdenker-Verteiler, da ich mich zu den
zutiefst ge- und enttäuschten FDP-Wählern bekenne.
Zu ergänzen wäre nur, daß es wohl viele hunderttausend Freiberufler, Handwerker,
Gewerbetreibende und Kaufleute – allesamt Zwangsmitglieder von Kammern – waren, die diesmal der pseudo-liberalen Abnickerpartei FDP den Rücken gekehrt und eine
fatale Abfuhr erteilt haben. Auch das hat Herr Lindner immer noch nicht kapiert


Herrn Christian Lindner (MdL), Vorsitzender der FDP

Sehr geehrter Herr Lindner,

mit Ihrer Wahl zum Vorsitzenden ist der Versuch eines liberalen Neuanfangs der FDP leider gescheitert. Ihnen fehlen die notwendigen Sachkenntnisse, um die Partei zu führen.

Sie haben nicht verstanden, daß es um die widerrechtliche Abschaffung der No-Bail-Out-Klausel durch Frau Merkel geht und nicht um die Abschaffung des Euro. Es geht nicht um den Widerstand gegen den europäischen Staatenbund, sondern um den Widerstand gegen einen europäischen Bundesstaat, der ohne Diktatur nicht denkbar erscheint. Sie haben keine Einwände dagegen, daß Frau Merkel die deutsche Haushaltssouveränität an eine supranationale Bank übereignet hat. Die von Ihnen unterstützte Euro-Politik der Frau Merkel fördert nicht die europäische Gemeinschaft, sondern belastet sie und schwächt ihre Wirtschaftskraft.

Sie wissen nicht, was “Klima” ist und daß CO2-Emissionen keinen schädlichen Einfluß auf das Klima haben. Sie unterstützen die extrem teure und extrem sinnlose “Energiewende” der Frau Merkel. Sie unterstützen die Ruinierung unserer sicheren und preiswerten Energieversorgung durch Frau Merkel. Sie fördern die Massenpsychosen der Strahlenangst und der Klimaangst.

Sie wissen nicht, was Soziale Marktwirtschaft ist. Sie unterstützen die von Frau Merkel betriebene Ablösung der Sozialen Marktwirtschaft durch eine sozialistische Planwirtschaft.

Sie kennen den Islam nicht. Sie haben nicht verstanden, daß der Islam eine totalitäre politische Ideologie mit religiösem Überbau ist. Sie wissen nicht, daß der Islam grundgesetzwidrig ist und unsere Freiheit bedroht.

Sie lehnen die Präambel des Grundgesetzes ab, die zur Verantwortung “vor Gott und den Menschen” auffordert. Ich stelle dieses Schreiben ins Internet unter www.fachinfo.eu/lindner.pdf. Leider sind die FDP-Mitglieder zu einem argumentativen Dialog nicht fähig, jedenfalls war das meine Erfahrung während meiner FDP-Mitgliedschaft.

Mit freundlichen Grüßen

Dipl.-Chem. Dr. Hans Penner, 76351 Linkenheim Hochstetten, 09.12.2013