Der Wahlerfolg Trumps steht nachgerade für die monströse Niederlage der Arroganz der Kaste des Neo-Adels Washingtons, der in bizarrer Realitätsferne die Masse der 335 Millionen US-Amerikaner nur noch als tumbe Steuerzahler und Konsumenten mißbrauchte, für die eine Haßfigur Hillary Clinton symbolhaft stand.
In gleicher Weise sind auch mehr als 50 Separations- und Protestbewegungen zu verstehen, die sich quer durch Europa immer lauter – trotz Totschweigens der Normmedien – ziehen; auch hierzulande meint man immer noch, dies verunglimpfen, negieren und ridikulisieren zu könndürfmüssen. Doch Vorsicht: Dies führte im späten 18. Jahrhundert dazu, daß der Feudaladel hinweggefegt wurde, großteils verarmte und nicht selten auf dem Schafott endete…

Und 2017 wählt Deutschland; gut vorstellbar, daß auch der politferne Michel aufwacht und es zum Duell der bundesdeutschen Clinton, Ursula v. d. Laien, und der TV-Spottfigur Robert Geissen kommt, wenn die Bundes“physikerin“ A.M. endlich ab- und nicht mehr antritt. Auch an der BRD-Clinton ist nichts echt genug, um wahr und wählbar zu sein, und R.G. könnte aus schierer Wut- und Protesthaltung von Millionen Wähler zur alternativen Polit-Mickey-Mouse gekürt werden.

Lesen Sie hierzu:

www.kenfm.de | 09. November 2016
Die Wiederkehr des Stupid White Man
Was haben wir zu erwarten von Donald Trump?

www.kenfm.de/die-wiederkehr-des-stupid-white-man